Warum sollten wir heutzutage Nahrungsergänzungsmittel (NEMs) einnehmen und wobei ist darauf zu achten?

Aktualisiert am 06. März 2021

Inhaltsverzeichnis

Geringere Nährstoffdichte unserer Nahrungsmittel

Heutzutage sind unsere Ackerflächen aufgrund der starken Bewirtschaftung und Verwendung von Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden zunehmend ausgelaugt, was leider auch organisch angebaute Flächen betrifft. Insgesamt hat die Nährstoffdichte unserer Nahrungsmittel seit der industriellen Revolution deutlich abgenommen, sodass weniger Spurenelemente, Mineralien und Vitamine in dem angebauten Obst und Gemüse vorhanden sind.

Genetisch modifizierte Nahrungsmittel

Zudem gibt es heute sehr weit verbreitet auf Profit erzeugte genetisch veränderte ‘Nahrungsmittel’ im Supermarkt, welche in unseren Körpern zu Entzündungen führen, weil sie Viren und unproduktive Bakterien füttern.

Dies ist vor allem bei Mais und Soja, aber auch bei Getreide und Zuckerrüben und anderen Nahrungsmitteln der Fall. Mais war einmal eines der grundlegenden Nahrungsmittel der Erde. Heute ist es leider ähnlich wie bei Soja und Getreide zu einem gesundheitsunzuträglichen Abklatsch seiner selbst geworden und sollte möglichst in jeglicher Form gemieden werden.

Selbst bei Bioprodukten aus deutschem Anbau kann man aufgrund von Kontaminationen durch Nachbarfelder Verunreinigungen durch genetische Modifikation auch bei dieser Nahrung finden.

Abnahme eigenen Obst- und Gemüseanbaus

Auch kommt hinzu, dass im Gegensatz zu den vorherigen Jahrzehnten kaum noch einer sein eigenes Obst und Gemüse mehr anbaut, sondern eher zu Fast Food und Fertiggerichten mit lauter schädlichen Inhaltsstoffen gegriffen wird.

Stressreiche Lebensweise

Das Leben ist schnellebiger und insgesamt stressiger geworden, sodass insbesondere unsere Nebennieren und auch unsere Leber durch häufige, chronische oder starke Adrenalinschübe stark beansprucht werden. Auch haben wir mit einer erhöhten Toxinbelastung der Umwelt zu kämpfen (z.B. durch Abgase, Nikotin, Raumlufterfrischer, konventionelle Reinigungsmittel und etliche mehr), die unseren Körper und insbesondere unsere Leber, unser Hauptentgiftungsorgan, stark vergiften und damit deutlich belasten.

Umweltbelastungen durch Pathogene, Schwermetalle, Strahlen und mehr

Hohe Belastung mit Bakterien und Viren (und deren Toxine)

Neben all diesem haben wir es auch noch mit einer noch nie dagewesenen Quantität und Qualität von Bakterien und Viren zu tun, die immer aggressiver werden, da sie mutieren und immer mehr Resistenzen bilden. Schuld daran ist unter anderem der jahrzehntelange unsachgemäße und weit verbreitete Gebrauch von Antibiotika, der dazu führte, dass Pathogene gelernt haben sich von eben diesen zu ernähren. Aber auch Experimente mit Bakterien und Viren im Labor haben dazu beigetragen.

Leider werden Pathogene und Toxine sogar über die nächsten Generationen weitergegeben, sodass wir bereits mit der Geburt schon ein Päckchen zu tragen haben.

Schwermetalle

Schwermetalle aus Tetrapaks, Aluminiumdosen, Pestiziden, Amalgamfüllungen, Impfungen und unzähligen weiteren Quellen reichern sich gerne in unserem Gehirn und Verdauungstrakt an und führen zu Symptomen wie ADHS, Autismus oder Parkinson. Häufig haben wir sogar über mehrere Generationen hinweg vererbte Schwermetallrückstände (oftmals Quecksilber) durch damalige medizinische Maßnahmen oder die Verwendung hoch giftiger Pestizide in uns, die Jahrzehnte alt sein können.

Erhöhte Strahlenbelastung

Aufgrund von W-Lan, Handystrahlung, Flugstrahlung, Fukushimastrahlung, Röntgenstrahlung/ CT bei vielen medizinischen Untersuchungen haben wir heutzutage eine enorm gesteigerte Belastung durch Strahlung. Verheerend ist, dass wir diese nicht sehen und direkt wahrnehmen. Deswegen schätzen wir diese Gefahr meist zu gering ein. Doch tatsächlich kommt es in unserem Körper zu Strahlenschäden, die uns zusätzlich belasten und der Gesundung hinderlich sind.

Pestizide, Strahlenschäden und Schwermetalle von den Vorfahren

Diese Belastungen unserer Vorfahren der letzten Jahrhunderte können ebenso wie die Nährstoffmängel über die Empfängnis an die nächste Generation weitergegeben werden, sofern die Vorfahren durch eine ungesunde Lebensweise nie ihre Leber gereinigt haben.

All diese Faktoren zusammen führen dazu, dass unser Körper, unser Geist und unsere Seele mehr als je zuvor beansprucht werden. Dabei spielt die Leber eine besonders tragende Rolle bei unserer Gesundheit. Sie ist das wichtigste Organ für unsere Gesundheit mit ihren mehr als 2.000 Funktionen und ist bei den meisten Menschen schon bei der Geburt träge.

Dazu ist es essentiell, dass unser Körper und insbesondere unsere Leber optimal mit Nährstoffen für ihre volle Funktionstüchtigkeit zur Abwehr von Pathogenen und Entgiftung von Toxinen, Strahlenbelastungen und schädigenden Adrenalinschüben versorgt wird, damit wird gesunden und bis ins hohe Alter fit bleiben können.

Von allerwichtigster Priorität ist dafür eine dauerhaft gesunde Ernährungs- und Lebensweise mit nahrhaften Obst, Gemüse und Wildkräutern sowie die regelmäßige Reinigung der Leber (und der Organe) durch schonende Leberreinigungskuren nach Medical Medium Anthony William. Zudem ist aufgrund der vorher genannten Faktoren trotz gesunder Ernährung das Supplementieren einiger Spurenelemente und anderer Nährstoffe zusätzlich ratsam geworden, um unsere Leber optimal zu versorgen.

Unabhängig vom Fleischkonsum und dem Resultat der laborwissenschaftlichen Blutuntersuchungen (diese sagen nichts über die Konzentration in den einzelnen Organen oder ihre Bioverfügbarkeit aus, sodass diese eher irreführend sind) leidet die ganze Menschheit unter Vitamin B12- und Zink-Mangel. Sowohl B12 als auch Zink sind von entscheidender Bedeutung für unsere Entwicklung bereits im Mutterleib, aber auch bis ins hohe Erwachsenenalter für unsere ganze Gesundheit. Daher empfehlen Medical Medium Anthony William und auch wir diese mit qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln zu supplementieren.

Supplementa.com Link - 115ml flüssiges Zinksulfat von Vimergy

Supplementa.com Link - 115ml flüssiges Vitamin B-12 von Vimergy

Was bei der Wahl und Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu beachten ist

Die richtige Wahl: Qualität und Dosierung

Leider sind sehr viele NEMS, die auf dem Markt kursieren und sich (durch massives Marketing) der Beliebtheit erfreuen, unseriös auf Profit hergestellte Mittel, die keine positive Wirkung erzielen. Viele Hersteller produzieren ihre Mittel mit einer hohen Zahl vieler verschiedener Inhaltsstoffe, sodass das Endprodukt zum Schluss zu niedrig dosiert und daher unwirksam wird. Auch können einige sogar durch das Hinzufügen schädliche Inhaltsstoffe sogar gesundheitsbedenkliche Folgen nach sich ziehen. Besonders problematisch sind hierbei Tinkturen auf Alkoholbasis und die Verwendung von gentechnisch manipuliertem Zucker aus Mais, fermentiertem Soja und Zitronensäure.

Auch haben wir die Erfahrung gemacht, dass viele Menschen, die supplementieren, das erstbeste und günstigste Mittel wählen (das wäre nicht schlimm, wenn es nicht häufig unwirksam oder sogar gesundheitsbedenklich wäre) oder es werden Präparate eingenommen, die bei ihren Beschwerden nicht wirksam sind. Es kursieren einfach so viele Nahrungsergänzungsmittel auf dem boomenden Markt und viele sind mit dieser Flut schier überfordert. Zudem kursieren auch viele widersprüchliche Informationen, sodass es wirklich schwierig ist, gute und damit heilsame Nahrungsergänzungsmittel zu wählen.

Wir raten daher dringend sich vorher intensiv zu informieren welche NEMs bei welchen Beschwerden besonders hilfreich sind, sowie genau die Dosierung und alle Inhaltsstoffe genau zu studieren. Das bedeutet auch, dass wir unserer Gesundheit zuliebe teurere, aber dafür hochwertige und gesundheitsförderliche NEMS kaufen sollten oder lieber darauf verzichten werden sollte, anstatt unnötig Geld für nutzlose oder sogar schädliche Mittel auszugeben.

Viele Produkte wirken auf den ersten Blick zwar günstig, aber sie sind so niedrig dosiert, dass, wenn man die gewünschte Dosis einnehmen würde eine so erhebliche Menge einnehmen müsste, dass ein hoch konzentriertes, aber scheinbar teureres Produkt sich zum Schluss doch als günstiger erweist.

Nur sehr wenige Hersteller von NEMS sind wirklich Medical Medium-konform (selbst wenn diese als solche deklariert wurden). Daher raten wir zur Sicherheit ausschließlich nur die von Medical Medium Anthony William ausdrücklich empfohlenen Produkte einzunehmen, welche man hier auf seiner Seite einsehen kann und nehmen selber auch nur solche Produkte ein:
medicalmedium.com/preferred/supplements


Auch machen wir immer wieder die Erfahrung, dass die Menschen lieber NEMs einnehmen als ihre gewohnte Ernährungs- und Lebensweise umzustellen. Die langfristige Umstellung der Ernährung ist jedoch unerlässlich, um wahre Gesundheit zu erlangen; das pure Einnehmen von NEMs ist nur ergänzend (wie der Name ja schon sagt) und nicht ausreichend, wenn man wirkliche Beschwerden hat. Man sollte in den Medical Medium Büchern genau recherchieren, welche Nahrungsergänzungsmittel bei welchen Beschwerden empfohlen werden und wofür diese wichtig sind.

Die richtige Einnahme

Zum Beispiel sollten B12 und Zink in flüssiger Form eingenommen werden. Bei B12 ist zudem noch das Verhältnis von Methyl- zu Adenosylcobalamin wichtig. Es sollte wie bei dem flüssigen B12 von Vimergy im Verhältnis von 4:1 liegen, damit unser Körper es optimal verwerten kann.

In den Büchern von Anthony Willliam sind Informationen zu Darreichungsformen (als Tinktur, Kapsel, Pulver, Tee, etc.) bei etlichen Symptomen mit der täglichen Dosierung angegeben. Wir empfehlen lieber diesen zu folgen, anstatt denen vom Produkthersteller. Ebenso ist die genaue Verabreichungsart und -weise wichtig, wie zum Beispiel, dass Brennnessel und Katzenkralle abends ihre Heilwirkung stärker entfalten und dass man flüssiges Zinksulfat und Vitamin B12 direkt in den Mund gibt.

Amazon.de Link - Medical Medium Anthony William Bücher

Kleiner Tipp zur Einnahme

Nahrungsergänzungsmittel brauchen zusätzlich Glukose, um in die Zellen eindringen zu können. Deswegen ist die gleichzeitige Einnahme von einem Stück Banane, rohem Honig oder anderem empfehlenswert.

Übersicht über die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel aus Medical Medium Büchern

Hier haben wir einen Artikel mit einer großen Übersicht an Nahrungsergänzungsmitteln.