Warum man Buchweizen vermeiden sollte

Aktualisiert am 06. März 2021

First of all, buckwheat sprouts can aggravate the nervous system. Not a big buckwheat fan; there is a certain type of gluten in buckwheat. If you want something like a grain, I’m a millet fan!

‘Round 3 Q&A’ Instagram Live von Anthony William ab 57:00

Medical Medium Anthony William sagt, dass Buchweizensprossen das Nervensystem reizen können und eine bestimmte Art von Gluten enthalten. Man sollte lieber Hirse verwenden, wenn man Getreide braucht.


Wegen dem Gluten, wird es wohl gerne als ‘gesunder’ Brotbackersatz benutzt.

Auch gibt es Nahrungsergänzungsmittel, welche Bio-Buchweizenkeimpulver als Füllstoff verwenden, die man lieber vermeiden sollte.

Nach seinen Infos scheint es auch, dass ungekeimter Buchweizen tatsächlicher besser ist als die Sprossen, aber man trotzdem Buchweizen für die Heilung chronischer Krankheiten vermeiden sollte. Am besten sollte man alles an Getreide und Pseudogetreide bei schweren Krankheitsumständen vermeiden.

Mehr dazu in unserem Artikel über Nahrungsmittel, die der Heilung im Wege stehen.