Übersicht und Zusammenfassung über die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel aus Medical Medium Büchern

Aktualisiert am 07. März 2021

Inhaltsverzeichnis

Vitamin B12

Heutzutage liegen B12-Mängel bei der ganzen Bevölkerung vor (egal ob Veganer oder nicht). Labortechnische Blutergebnisse sagen nichts über die B12-Konzentration in den einzelnen Organen aus und auch nicht darüber, ob dieses überhaupt für den Körper in verwertbarer Form vorliegt. Somit liefern diese Laborwerte keine zuverlässigen Ergebnisse und stiften eher Verwirrung oder lassen uns in vermeintlicher Sicherheit wiegen ausreichend von diesem Vitamin zu haben. 

Dabei ist Vitamin B12 ein besonders wichtiges Vitamin zur Methylierung von Nährstoffen, also für die Verarbeitung und Verwertbarmachung von Vitaminen und Nährstoffen für den ganzen Körper. 

Die Leber benötigt dieses essentielle Vitamin für ihre über 2.000 Aufgaben, dabei insbesondere, damit die Leber Vorräte anschaffen kann, um bei Bedarf fehlende Nährstoffe aus der Nahrung selber herstellen zu können. 

Insgesamt hilft B12 dabei das ganze Immunsystem zu stärken, es schützt uns vor Schäden durch EBV-Neurotoxine und führt zur Regeneration vom zentralen Nerven- und dem endokrinen System. 

B12 sollte als flüssiges Präparat eingenommen werden. Wir empfehlen das Produkt von Vimergy, da es alkoholfrei und sehr gut verträglich ist, sodass man es schon Säuglingen und Kleinkindern Tropfen verabreichen kann. Es sollte unter die Zunge gegeben, für 20 Sekunden gehalten und erst dann heruntergeschluckt werden. Wir empfehlen die Einnahme morgens 15 Minuten nach dem 0,5 – 1 Liter Zitronenwasser, danach weitere 15 Minuten warten und dann kann der Staudenselleriesaft getrunken werden.

Supplementa.com Link - 115ml flüssiges Vitamin B-12 von Vimergy

Zink

Auch Zinkmangel ist heutzutage weit verbreitet, da unsere Nahrung nicht mehr ausreichende Mengen von diesem essentiellen Spurenelement enthält. Dies trifft leider auch bei Bio-Anbau zu. Es ist fast unmöglich genug davon über die Nahrung zu aufzunehmen, sodass insbesondere bei Beschwerden das Supplementieren von Zink angeraten ist. Auch kann ein Zinkmangel vererbt werden, sodass uns bereits als kleines Baby dieses wichtige Spurenelement fehlt. 

Zink stärkt unser Immunsystem, unsere Nebennieren und unsere Schilddrüse. Es tötet Epstein-Barr-Viren (EBV) ab und führt somit zum Abklingen von Entzündungen und reduziert die Bildung von Knoten, Zysten und Tumoren (gut- und bösartiger Art).

Die Leber benötigt Zink für sämtliche ihrer unzähligen lebenswichtigen Aufgaben.

Ein besonders hoher Zinkverbrauch entsteht durch eine hohe geistige oder körperliche Beanspruchung, bei Angriffen unseres Organismus durch Bakterien, Viren oder andere Pathogene oder wenn die Leber schädliches Kupfer ausleiten möchte.

Ein Zinkmangel macht sich noch auf harmlose Art und Weise beispielsweise dadurch bemerkbar, dass unsere Nägel brüchig werden, Längsrillen entstehen oder weitere Nagelproblematiken entstehen können. Bei starkem Mangel kommt es zu sogenannten Autoimmunerkrankungen, wie Schulmediziner diese bezeichnen. In Wirklichkeit handelt es sich hierbei aber um Erkrankungen, die durch den Angriff des Körpers durch Epstein-Barr-Viren entstehen und insbesondere unsere Schilddrüse befallen (EBV Stadium 3). 

Wenn wir vermehrt Zink über unsere Ernährung aufnehmen wollen, sollten wir im allgemeinen Algen (z.B. Dulse, Kelp), Sprossen (enthalten zudem Selen für unsere Schilddrüse und höhere Biotika, um unsere Darmflora zu stärken), Kürbiskerne und naturreinen Honig zu uns nehmen.

Zink als Nahrungsergänzungmittel sollte als flüssiges Zinksulfat morgens nach der B12-Einnahme auf die Zunge gegeben und etwas gewartet werden bis es hinuntergeschluckt wird.

Supplementa.com Link - 115ml flüssiges Zinksulfat von Vimergy

Jod

Jod ist ein Desinfektionsmittel, das Bakterien und Viren abtötet. Außerdem ist es an über 5.000 chemischen Prozessen unseres Körper beteiligt und ist besonders wichtig für unsere Schilddrüse und unser Immunsystem. Es schützt unsere Gallenblase und verbessert die Gallensaftproduktion. 

Jod schützt uns zudem vor Krebserkrankungen der Schilddrüse, Brust, Hirn, Lunge, Leber, Bauchspeicheldrüse, Mund und anderen Krebserkrankungen, da die meisten Krebsformen von pathogenen Keimen ausgelöst werden.

Ein Mangel kann wie bei Zink erblich bedingt sein, aber er entsteht auch durch ungesunde Ernährung, wenn wir Nahrungsmittel oder Getränke, die Kohlensäure, Koffein, Maissirup oder Weißmehl enthalten, zu uns nehmen. Auch Stress und Strahlenbelastung (wie Handy, Röntgen, W-Lan) brauchen unsere Jodreserven auf. Insgesamt haben wir heutzutage andere Jodbedürfnisse als früher, weil wir es neben diesen Faktoren auch noch mit mutierten Bakterien (z.B. Streptokokken), Viren (z.B. Epstein-Barr) und Superkeimen (z.B. MRSA) zu tun haben.  

Somit werden unsere Jodreserven schneller strapaziert und unser Bedarf ist deutlich gesteigert. Ein Mangel führt dementsprechend zu deutlich schwerwiegenderen körperlichen Beschwerden als vor einigen Jahrzehnten.

Blutuntersuchungen sind leider weniger aussagekräftig, sodass man sich lieber an folgende Anhaltspunkte für eine unzureichende Jodversorgung bzw. Mangelerscheinungen halten sollte:

Dieser Mangel kann nicht durch jodiertes Speisesalz behoben werden, da das enthaltene Jod nur teilweise oder gar nicht für unseren Körper verwertbar ist. Zudem ist Speisesalz von minderwertiger Qualität und es wird häufig giftiges Fluorid zugesetzt. Besser ist es, wenn wir weniger Salz allgemein zu uns nehmen und dann Meer- oder Himalayasalz konsumieren. 

Es ist vorteilhafter Jod über die natürliche Ernährung aufzunehmen, sodass eine Supplementierung nicht unbedingt notwendig ist. Jod ist vor allem in atlantischem Meeresgemüse (wie Dulse, Kelp, Blasentang, Spirulina), aber auch in Bio-Salaten (Feldsalat, Rucola, Spinat, Romanasalat und roter oder grüner Blattsalat) enthalten. Zudem findet sich Jod auch in Zwiebeln, Sprossen, Petersilie und Löwenzahn.

Jod benötigt außerdem Zink, wodurch es bioaktiver und bioverfügbarer wird. Bei Zinkmangel kann der Körper das aufgenommene Jod nicht halten und scheidet es aus, bevor es seine Heilkraft entfalten kann. Hier ist das Selberziehen von Sprossen sehr empfehlenswert, da diese sowohl Jod, Zink als auch Darmflora aufbauende höhere Biotika enthalten.

Wenn Jod supplementiert wird, dann wird von Medical Medium Anthony William naszierendes/ entstehendes Jod empfohlen. Davon sollte nur wenig eingenommen werden, da es sich um ein Spurenelement handelt. Insbesondere bei starken Schilddrüsenerkrankungen (z.B Thyreoiditis) sollte man die Jodeinnahme langsam einschleichen, um heftige Symptome (z.B. starke Entzündungsreaktionen) durch massenhaftes Absterben von Viren zu vermeiden. Diese Reaktionen werden häufig als Autoimmunreaktionen des Körpers missverstanden.

In Wirklichkeit aber arbeitet der Körper durch Jod an der Bekämpfung von Epstein-Barr-Viren, die sowohl eine Unter- als auch eine Überfunktion der Schilddrüse hervorrufen können. Das heißt, dass sowohl bei einer Unterfunktion, als auch bei einer Unterfunktion einer Schilddrüse eine gesteigerte Jodaufnahme wichtig ist, um dieses Organ in seiner Bekämpfung von EBV zu unterstützen und insgesamt das Immunsystem zu stärken.

MorgenIsNu.nl Link mit Versand aus Holland - 30ml naszierendes Jod (Detoxadine) von Global Healing Center

Vitamin C (als Micro-C von Vimergy) 

Vitamin C stärkt insgesamt unser Immunsystem, dabei insbesondere Killerzellen, die gegen das Epstein-Barr-Virus vorgehen. Außerdem sorgt es für den Abtransport der Abfälle aus der Leber, hilft dem zentralen Nervensystem beim Ausbessern von neurotoxischen Schäden und reguliert die Bildung von Blutplättchen. Auch ist es beteiligt am Abbau von Knoten, Zysten und Tumoren der Schilddrüse und fördert die Regeneration der Nebennieren. Insgesamt entschlackt und entgiftet es die Leber, löst Fett aus ihr und erholt sie von stressbedingten Adrenalinüberschüssen.

Vitamin C ist beispielsweise in hohen Mengen in Hagebuttentee enthalten und wird mit der Zugabe von frisch gepresster Zitrone und naturreinen Honig noch bioverfügbarer. Auch enthält Amla, eine indische Beere viel Vitamin C (Hagebutte und Amla werden später separat aufgelistet) 

Für das Supplementieren empfehlen Medical Medium Anthony William und wir das Micro-C von Vimergy, das mit Hagebutte und Traubenkernextrakt angereichert ist.

Supplementa.com Link - Micro-C Kapseln (180 Stück) von Vimergy

Spirulina (als Pulver oder Kapseln von Vimergy) 

Bei Spirulina handelt es sich um Cyanobakterien, die auch als Braunalgen bezeichnet werden. Sie ist wichtig für den Wiederaufbau des zentralen Nervensystems und den Abbau giftiger Schwermetalle (wie z.B. schädlichem Kupfer oder Quecksilber) in Leber, Fortpflanzungssystem, Verdauungstrakt, Schilddrüse und Gehirn und entzieht damit den Epstein-Barr-Viren seine Hauptnahrung.

Spirulina enthält zudem unzählige Mikronährstoffe, die insbesondere die Schilddrüse beim Neuaufbau von Drüsengewebe unterstützen. Ihr antiseptisches Jod wirkt im allgemeinen antibakteriell, antiviral und lindert somit die EBV-Last.

Sie hemmt das Wachstum von Knoten, Zysten und sowohl gut- als auch bösartigen Tumoren.

Durch den Aufbau großer Nährstoffspeicher stärkt sie das Immunsystem der Leber. Sie unterstützt zudem die Glukosespeicherung (für Diabetiker wichtig) und die Eiweißverwertung.

Spirulina kann als Kapsel oder als Pulver eingenommen werden, wobei es sich anbietet täglich den Heavy Metal Detox Smoothie zu machen, der Spirulina und noch weitere super Nahrungsmittel enthält, um Schwermetalle und Strahlenbelastungen aus unserem Körper auszuscheiden.

Das Rezept und hilfreiche Infos findest du hier:
Schwermetall-Ausleitungs-Smoothie (Heavy Metal Detox Smoothie)


Supplementa.com Link - 250g Spirulina-Pulver von Vimergy

Supplementa.com Link - Spirulina Kapseln (180 Stück) von Vimergy

Katzenkralle (als alkoholfreie Tinktur auf Glycerinbasis von Vimergy) 

Auch Katzenkralle wirkt stark antiviral und antibakteriell, insbesondere gegen Epstein-Barr-Viren und seinen Co-Faktor Streptokokken und ist somit ein perfekter Entzündungshemmer.

Dies führt dazu, dass Schwellungen in Milz, Leber und Schilddrüsen reduziert und Knoten, Zysten und Tumoren in Schilddrüse und Leber abgebaut werden können.

Katzenkralle entfaltet abends seine Heilwirkung verstärkt.

Supplementa.com Link - 115ml Katzenkralle Tinktur von Vimergy

Süßholzwurzel (als alkoholfreie Tinktur auf Glycerinbasis von Vimergy oder als Tee)

Sie wirkt gegen EBV in Leber, Schilddrüse, Milz und Fortpflanzungssystem und auch gegen seinen Co-Faktor Streptokokken. Damit werden Entzündungen und schließlich auch Beschwerden im Verdauungssystem (z.B. Reizdarmsyndrom oder Gallenblasenentzündung) abgebaut.  

Außerdem unterstützt die Süßholzwurzel die Nieren und fördert die Regeneration der Nebennieren, die durch einen hohen Stresspegel und zu lange Essenpausen (über 2 Stunden ohne Snacken) überstrapaziert werden.

Sie verbessert die Ausscheidung von giftigen Hormonresten, die in der Leber gespeichert sind und verstärkt die Salzsäure im Magen.

Tinkturen sind auch zu bevorzugen, da sie heilkräftiger als der Tee sind!

Supplementa.com Link - 115ml Süßholzwurzel Tinktur von Vimergy

Amazon.de Link - 500g getrocknete und geschnittene Bio Süßholzwurzel für Tee

Zitronenmelisse (als alkoholfreie Tinktur auf Glycerinbasis von Vimergy oder als Tee) 

Auch die Zitronenmelisse wirkt EBV und Streptokokken in Milz, Leber und Schilddrüse entgegen. Sie hemmt das Wachstum von Knoten und enthält Alkaloide und andere Pflanzenstoffe, die die Lymphozyten (und damit das Immunsystem) stärken.

Tinkturen sind auch zu bevorzugen, da sie heilkräftiger als der Tee sind!

Abends fördert Zitronenmelisse den Schlaf und beruhigt die Nerven.

Supplementa.com Link - 115ml Zitronenmelisse-Tinktur von Vimergy

Amazon.de Link - 500g Bio Zitronenmelissenblätter für Tee von Biojoy

L-Lysin (als Kapsel von Vimergy) 

L-Lysin ist eine Aminosäure (ein Protein), die Viren und insbesondere EBV reduziert und wirkt somit im Hauptzielgebiet des Epstein-Barr-Virus, dem zentralen Nervensystem sowie dem Zwerchfell- und Vagusnerv stark entzündungshemmend.

Wir finden sie auf natürliche Weise auch in gedämpften Kartoffeln. Dabei ist darauf zu achten, dass man Bio-Kartoffeln verwendet, da konventionelle äußerst stark pestizid-belastet sind.

Supplementa.com Link - L-Lysin Kapseln (270 Stück) von Vimergy

Chaga-Heilpilz (als getrocknetes Instantpulver von Vimergy für Smoothies oder als Tee)

Der Chaga tötet EBV ab und vertreibt damit Viren aus Leber und Schilddrüse. Außerdem regt er eine träge Leber an, verbessert die Funktionsfähigkeit der Schilddrüse, stärkt die Nebennieren, löst den Biofilm aus EBV-Abfallstoffen, die für starkes Herzklopfen verantwortlich sind und veranlasst zu guter letzt, dass eine stetige, ausgewogene Leberentgiftung stattfindet.

Supplementa.com Link - 250g Chaga-Pulver von Vimergy

Supplementa.com Link - Chaga-Kapseln (90 Stück) von Vimergy

5-MTHF (Methyltetrahydrofolat als Kapsel von Vimergy)

Dies ist ein Enzym, das insbesondere bei EBV-bedingten Störungen im Fortpflanzungssystem hilfreich ist, da es beispielsweise bei Unfruchtbarkeit, Endometriose und dem polyzystischen Ovarialsyndrom hilfreich ist. Es kräftigt das Nervensystem und das endokrine System, senkt den Homocysteinspiegel und fördert die Umwandlung von Nährstoffen in ihre bioaktive Form (da es sich an das Vitamin B12 bindet).

Supplementa.com Link - 5-MTHF Kapseln (60 Stück) von Vimergy

Gerstengrassaftpulver (als Kapsel oder Pulver von Vimergy) 

Leitet wie Spirulina ebenfalls giftige Schwer- und Leichtmetalle wie zum Beispiel Quecksilber aus, die entweder vererbt oder neu erworben wurden. Da es ein wundervoller Entgifter ist, ist auch dies ein wertvoller Bestandteil des Heavy Metal Detox-Smoothies, der sehr empfehlenswert ist, da er die Fähigkeit hat sämtliche Metalle aus dem Körper und auch Strahlen auszuleiten.

Das Rezept und hilfreiche Infos findest du hier:
Schwermetall-Ausleitungs-Smoothie (Heavy Metal Detox Smoothie)

Es wirkt zudem durch seine wertvollen Nährstoffe dem Abbau von Schilddrüsengewebe (Atrophie) entgegen und baut eine unterernährte Leber wieder auf.

Es sollte explizit darauf geachtet werden, dass es als GerstengrasSAFTpulver deklariert ist, weil Gerstengraspulver vom Körper nicht aufgenommen wird und keinerlei gesundheitliche Vorteile hat.

Supplementa.com Link - 250g Gerstengrassaft-Pulver von Vimergy

Supplementa.com Link - Gerstengrassaft-Kapseln (240 Stück) von Vimergy

Ashwagandha (als alkoholfreie Tinktur von Vimergy)

Ashwagandha dämpft eine Überaktivität der Nebennieren, was dazu führt, das EBV nicht mehr mit überschüssigen Stresshormonen ernährt wird.

Auch unterstützt es die Schilddrüse und die Leber in ihrer Funktion Hormone zu produzieren und zu speichern.

Supplementa.com Link - 115ml Ashwagandha-Tinktur von Vimergy

Brennnessel (als Tee oder alkoholfreie Tinktur von Vimergy, je nach Medical Medium Anthony Williams Empfehlung)

Sie wirkt entzündungshemmend für EBV-infizierte Organe und stellt im allgemeinen das Gleichgewicht im Körper wieder her, insbesondere in Leber-, Lymph- und Kreislaufsystem, aber auch bei den Nebennieren.

Sie enthält viele Mikronährstoffe, die für unser Blut und unser Zentrales Nervensystem (und insbesondere unser Gehirn) von essentieller Bedeutung sind.

Sie verstärkt die Salzsäure im Magen sowie die Galleproduktion, damit Fette besser verdaut werden können.

Auch besonders heilkräftig wirkt sie in der Gallenblase, da sie eine angegriffene, entzündete Gallenblase beruhigt, das Gallensteinwachstum hemmt und die Gallengänge reinigt.

Neben all diesen wunderbaren Funktionen verbessert sie auch noch die Anpassungsfähigkeit unserer Leber und leitet auf sanfte Art und Weise vererbte und erworbene Störenfriede wie Toxine aus.

Tinkturen sind auch zu bevorzugen, da sie heilkräftiger als der Tee sind!

Brennnessel entfaltet abends ihre Heilwirkung verstärkt.

Supplementa.com Link - 115ml Brennnessel Tinktur von Vimergy

Amazon.de Link - 250g lose Bio Brennnesselblätter vom Achterhof

Magnesiumglycinat (als Kapsel von Vimergy)

Es wirkt ebenfall wie Brennnessel homöostasefördernd und wirkt dabei insbesondere auf die Produktion von Schilddrüsenhormonen ausgleichend.

Es lindert Leberkrämpfe und unterstützt die Leber insgesamt bei unzähligen Aufgaben und ihrer Anpassungsfähigkeit, zum Beispiel macht es ihre Gefäße geschmeidiger, fördert somit ihren Blutfluss und erleichtert so die Ausleitung von Giften aus der Leber. 

Es ist besonders bei neurologischen Beschwerden empfehlenswert.

Supplementa.com Link - Magnesium Glycinat (180 Stück) von Vimergy

Curcumin (als Kapsel von Vimergy)

Curcumin ist ein Bestandteil von Kurkuma, das sowohl unser zentrales, als auch unser peripheres Nervensystem stärkt und somit Entzündungen hemmt, die durch EBV-bedingte Neurotoxine entstehen.

Außerdem wärmt es unsere Leber heilsam und beruhigt sie, sodass diese weniger verkrampft.

Auch reinigt es unser Blut, was bei Beschwerden wie dem Raynaud-Syndrom und Gicht sehr hilfreich ist.

Supplementa.com Link - Curcumin Kapseln (90 Stück) von Vimergy

Rotklee (getrocknete Rot- oder Wiesenklee-Blüten als Tee)

Der Tee reinigt unsere Leber, unser Lymphsystem und die Milz von Neurotoxinen, also von den toxischen Abfallstoffen, die Pathogene produzieren und welche unsere Nerven anzugreifen.

Rotklee sorgt durch seinen hohen Mineralstoffgehalt und durch seine blutreinigende Funktion, dafür dass sich die Leber aufbaut, wenn sie veraltert und verfettet ist. Auch verbessert er die Überwachung und Filterleistung der Leber und beschleunigt die Entgiftung der Leber. 

Amazon.de Link - 250g Bio Rotkleeblüten von Herbis Natura

Aloe Vera (frisches Gel von großen Aloe-Blättern, kleine Pflanze ist nicht heilkräftig genug)

Das Gel in den Aloe Vera-Blättern reduziert die Giftbelastung im Verdauungstrakt und hemmt das Bakterien- und Virenwachstum. Es vertreibt Ammoniak, das durch faulende Nahrung im Verdauungstrakt entsteht, wenn unzureichend Magensäure und Gallenflüssigkeit produziert werden. 

Amazon.de Link - 5x Bio Aloe Vera Blätter von Health for all Smida

Amla als Pulver (zum Beispiel in Smoothie) 

Hierbei handelt es sich um eine getrocknete indische Beere, die besonders viele Antioxidantien enthält, die vor erworbenen und vererbten Giften schützt. Ihr hoher Vitamin C-Gehalt stärkt das Immunsystem der Leber. Sie verbessert die chemischen Funktionen der Leber und hilft beim Aufbau von Glukosereserven, was für Diabetiker sehr hilfreich ist.

Amazon.de Link - 1kg Amlapulver von Pearls of the Samarkand, Treasures of the Silk Road  

Hagebutte (als Tee)

Die Hagebutte enthält besonders bioverfügbares Vitamin C für das Immunsystem und verstärkt zudem die Wirkung von Vitamin C, das supplementiert wird. In den Micro C-Kapseln von Vimergy ist deswegen Hagebutte hinzugegeben worden.

oelmuhle-solling.de Link - 500g Bio Hagebuttenpulver

Hibiskusblüten (als Tee)

Das für die intensive Rotfärbung verantwortliche rote Anthocyanin verjüngt Leber und Gallenblase, weil es Schleim von ihren Zellwänden entfernt und sie so reinigt. Insgesamt kräftigt der Tee das Immunsystem unserer Leber.

Amazon.de Link - 500g getrocknete Bio Hibiskusblüten vom Achterhof

Ingwer (frisch als Tee oder entsaftet und mit Wasser vermengt)

Ingwer wirkt beruhigend bei Leberspasmen und reguliert Leberhitze, also wirkt je nachdem, was die Leber gerade benötigt abkühlend oder erwärmend.

Er ist besonders hilfreich bei Blutverschmutzung und auch bei einer gestauten, trägen Leber und wird insbesondere bei einer kindlichen gestauten Leber empfohlen.

Er fördert und verstärkt die Produktion von Magensäure und Gallenflüssigkeit und hilft der Leber bei einer Vielzahl von Aufgaben, z.B. Ammoniak, faulende Nahrungsreste, Schlacken und Giftstoffe aus Dünn- und Dickdarm zu vertreiben.

Auch lockert Ingwer Fettzellen aus der Leber, sodass diese über den Darm ausgeschieden werden können, womit eine Fettleber langsam abgebaut wird (wenn zusätzlich der Fettkonsum reduziert wird).

Klettenwurzel (frisch als Saft, in Brühe oder getrocknet als Tee)

Die Klettenwurzel wirkt entzündungshemmend und ist sehr heilsam für die Leber, weil sie diese bei der Speicherung von Glukose, Vitaminen und Mineralstoffen hilft und das Blut reinigt. 

Sie leitet erworbene und vererbte Giftstoffe aus der Leber aus und verbessert die Gallensaftproduktion.

Klettenwurzel ist ein fester Bestandteil der Leber-Heil-Brühe und wird in unzähligen Medical Medium Rezepten, wie zum Beispiel der Zucchini-Basilikum-Suppe, empfohlen.

Amazon.de Link - 200g getrocknete, geschnittene Bio Klettenwurzel für Tee von Valley of Tea-Store

MakroBiotik-Perlen.de Link - 1kg frische Klettenwurzel

Kanadische Orangenwurzel (als alkoholfreie Tinktur von Vimergy, Englisch: Golden Seal)

Sie wirkt antiviral und antibakteriell und leitet auf sanfte Art Neurotoxine, bakterielle und virale Abfälle und andere pathogene Schadstoffe aus.

Sie ist empfehlenswert bei jeglicher Art von Streptokokkeninfektion, wie zum Beispiel Nebenhöhlenentzündungen, Mittelohrentzündungen, Harnwegsinfekten und Akne. Zu Streptokokkeninfektionen kommt es häufig, wenn Betroffene Infektionen mit Epstein-Barr-Viren haben.

Supplementa.com Link - 115ml Goldenseal Tinktur von Vimergy

Königskerze (als alkoholfreie Tinktur von Nature’s Answer, Englisch: Mullein) 

Sie wirkt ebenfalls antiviral und antibakteriell. Zudem wirkt sie entzündungshemmend, beruhigt Leberkrämpfe und löst Schleim von den Leberzellen und -gefäßen.

Sie wird gerne in Kombination mit der kanadischen Orangenwurzel und Olivenblättern bei Streptokokkeninfektionen empfohlen, da Streptokokken ein häufiger Co-Faktor bei EBV sind.

Amazon.de Link - 30ml alkoholfreie Königskerzen-Tinktur von Nature’s Answer 

Olivenblätter (als alkoholfreie Tinktur von Nature’s Answer) 

Olivenblatt-Extrakt als Tinktur schützt die Leber vor Viren und Bakterien, leitet bewegliche Giftstoffe aus und liefert der Leber wertvolle Nährstoffe.

Amazon.de Link - 60ml alkoholfreie Olivenblatt-Tinktur von Nature’s Answer 

Kurkuma (als Kapsel ohne Zusätze von schwarzem Pfeffer oder ähnlichem)

Kurkuma wirkt energetisierend auf die Leber und löst dort Schleim, wie auch in den Gallenwegen. Es unterstützt die Hormonproduktion der Leber und beseitigt toxische Hormone. 

Amazon.de Link - 180 Stück Kurkuma Kapseln vom Achterhof

Mariendistel (als alkoholfreie Tinktur von Nature’s Answer, Englisch: Milk Thistle) 

Die Mariendistel reinigt die Gallengänge in der Leber, verbessert die Gallensaftproduktion und macht Giftstoffe in den Lebervenen unschädlich. Sie aktiviert eine gestaute Leber und fördert die Ausleitung alter roter Blutkörperchen.

de.iherb.com Link - 60ml alkoholfreie Mariendistel-Tinktur von Nature’s Answer