Die leckersten rohen Nori-Blätter die wir kennen, um selber Sushis herzustellen

Aktualisiert am 30. März 2021

In der rohen radikal-fettfreien erweiterten 3-6-9 Leberreinigungskur aus Medical Medium Anthony Williams ‘Heile dich Selbst’ Buch gibt es als Abendessen-Option das Rezept der ‘Blattgrünen Noris’, welche man mit Salat, Tomaten, Gurken, Asparagus, Sprossen, optionalen Frühlingszwiebeln und optionaler Dulse zubereitet.

Da wir die Kur schon einige Male gemacht haben, haben wir mit verschiedenen Nori-Blättern herumexperimentiert und haben, weil es eine rohe Kur ist, auch nach rohen Nori-Blättern gesucht und wurden dann endlich bei diesen Nori-Blättern fündig:

Raw-Living.de Link - 50 rohe Bio Nori-Blätter von Real Raw

Amazon.de Link - 250g Bio Dulse aus irischer Wildernte von Eichenhain


Tatsächlich schmecken uns die rohen Nori-Blätter wirklich besser als die gerösteten und sie sind so lecker, dass es fast schon zu schade ist, diese Blätter zu Sushis zu verarbeiten. Pur zum Snacken sind sie traumhaft!

Unser kleiner Noah liebt die Nori-Blätter abends auch gerne als Snack :)

Sushi Bilder

Und so sehen einige unserer Sushis aus: